ed53vs8je3zdfck5j5vj9smimgze7j

Terrassendach Beleuchtung – Diese Möglichkeiten gibt es

Das Terrassendach bietet einen eindeutigen Vorteil, denn es schützt vor allen Wetterlagen. Und das von Frühjahr an bis hin zum Herbst. Sie gewinnen sozusagen weiteren Wohnraum hinzu. Im Frühjahr und im Herbst ist das Licht aber schon wieder etwas ungünstiger und es ist einfach dunkler. Sitzen Sie gerne bis zum Abend hin unter der Überdachung, ist eine passende Beleuchtung das Mittel der Wahl. Im Folgenden finden Sie welche Möglichkeiten für die Terrassenüberdachung bestehen und was dabei wichtig ist. 

Verfügt Ihre Terrasse über eine entsprechende Beleuchtung dann gewinnen Sie eindeutig wertvolle Zeit. Zeit die Sie im Freien und an der der frischen Luft sind. Die Überdachung der Terrasse schützt vor Regen, Wind und Wetter. Sie können wunderschöne Sonnenuntergänge miterleben und die Beleuchtung bringt die entsprechende Stimmung und verlängert damit den Tag. Eigentümer verbringen mit der Beleuchtung einfach soviel Zeit wie es Ihnen lieb ist und können den Abend gemütlich auslaufen lassen. Was die Quellen des Lichtes betrifft so gibt es gerade heute die unterschiedlichsten Möglichkeiten, die sich auf alle Wünsche umsetzten und realisieren lassen. Für jeden Geschmack ist sicherlich immer das Passende dabei. Die Terrasse ganz individuell werden lassen und so gelingt das Vorhaben.

Überall Licht für die Terrasse: der ganze Raum, alle Seiten unten und oben

Auf der Terrasse gibt es ganz viele Möglichkeiten per Lichtquellen Akzente zu setzen. Es kommt immer darauf an was für ein Licht zum Einsatz kommen wird und auch der Ort des Lichtes wie die Terrasse beleuchtet ist. Dabei spielt die Größe der Terrasse auch gar keine wichtige Rolle, es ist egal ob groß oder klein ob eckig oder rund. Es ist auch frei wählbar ob die Beleuchtung fest installiert oder mobil ist, möglich ist natürlich auch zeitweilig, also immer frei nach Belieben. Viele Leuchtmittel bekommen sogar komplettes Licht rundum erzeugt, oder sie strahlen nur, oder sind sogar etwas abgedunkelt, Beleuchtung kann aber auch akzentuieren.  

  • Das Bodenlicht ist beliebt und bringt ein schönes Licht auf die Fläche der Terrasse, aber immer nur auf eine begrenzte Fläche. Daher reicht die Bodenbeleuchtung als Alleinige nicht aus, um die gesamte Terrasse auszuleuchten. Die Grundhelligkeit bleibt aus. Dennoch reicht es  Bodenunebenheiten oder Stolperfallen zu erkennen und somit die Terrasse sicher zu machen. 
  • Für die Grundhelligkeit können Wandleuchten zum Einsatz kommen. Hier gilt es immer zu beachten, diese können sehr unangenehm blenden. 
  • Natürlich ist das Dach immer ein guter Platz für die Leuchtmittel, so wie das auch in Häusern ist. Hängt die Beleuchtung an der Decke ist zum einem für eine gute Grundhelligkeit gesorgt und zum anderen blenden diese nicht. 
  • Viele Leuchtmittel sind fest installiert, nicht aber die einzige Möglichkeiten. Denn es gibt die Alternative der mobilen Modelle. Hierfür eignen sich Tisch- und Stehleuchten sehr gut. Auch an Erdspießlampen kann gedacht werden. Diese eigenen sich, als Begrenzungsleuchten in standfesten Gefäßen. 

 

Terrassenbeleuchtung geht einfach mit oder ohne Strom

Die Beleuchtung der Terrasse lässt sich so einrichten, dass der Betrieb per Strom läuft. Das kann mit Solarstrom oder auch mit Haushaltsstrom erfolgen, per Akku betrieben wäre eine weitere Alternative. Mittlerweile besitzen viele Leuchtmittel ihr eigenes Solarmodul und sorgen damit für den Betrieb. Wer auf Elektrizität verzichten will, der kann auch Kerzenlicht verwenden. Nicht zu vergessen, egal ob es nun die Kerzen oder elektrisch wird, bei allen Varianten ist es unerlässlich auf die Sicherheit zu achten. Ein großer Teil der Beleuchtung ist immer der Natur also Wind, Regen und Wetter ausgesetzt. Wer offenes Licht wie Kerzen verwendet, muss zwingend auf den Brandschutz achten. Niemals Feuer ohne Aufsicht lassen und auf die gleichen Sicherheitsvorkehrungen achten die auch für Innenräume gelten. 

Ein guter Tipp: Schon beim Kauf Augen auf, wer Leuchtmittel für den Außenbereich, sprich die Terrasse kauft, muss darauf achten ob diese für den Einsatz geeignet und freigegeben sind. Hier helfen die Schutzklassen die auf den Leuchtmitteln immer angegeben sind. Es gibt immer eine IPX4 Angabe welche die Schutzklasse angibt. Wichtig ist die Ziffer die anstatt des X steht, denn diese sagt wie hoch der Schutz vor anderen Fremdkörpern ist. 

  • Kein Schutz = 0 
  • Gegen feste Fremdkörper geschützt >/= 50 Millimeter (mm) = 1
  • Gegen feste Fremdkörper geschützt >/= 12,5 mm = 2
  • Gegen feste Fremdkörper geschützt >/= 2,5 mm = 3
  • Gegen feste Fremdkörper geschützt >/= 1 mm =4
  • Gegen Staub geschützt = 5
  • Staubdicht = 6

Weiteres wichtiges Merkmal ist die IPX4, also die Zahl an der vierten Stelle anstatt dem X. Diese Zahl sagt aus wie hoch der Schutz vor Feuchtigkeit ist. 

  • Kein Schutz = 0
  • Schutz vor senkrecht auftreffendes Tropfwasser = 1 
  • Schutz vor schräg auftreffendes Tropfwasser = 2
  • Schutz vor Sprühwasser = 3
  • Schutz vor Spritzwasser = 4
  • Schutz vor Strahlwasser = 5 
  • Schutz vor starkem Strahlwasser = 6
  • Schutz vor zeitweiligen Untertauchen = 7
  • Schutz vor andauerndem Untertauchen = 8 

 

Beleuchtung der Terrasse: Welche Leuchtmittel eignen sich für eine Terrassenüberdachung

Das Terrassendach bildet sozusagen die Decke. Sind dort Leuchtmittel angebracht eignen sich diese bestens für die Grundbeleuchtung. Für diesen Einsatz eignen sich folgenden Leuchtmittel: 

Für den erweiterten Wohnraum im freien: die Klassiker der Deckenlampen- und Leuchten

Deckenleuchtmittel für außen werden in einer unendlichen Auswahl, zu vergleichen mit der Vielfalt für den Innenbereich angeboten. Vollkommen egal ob die Leuchten und Lampen direkt an der Decke oder vielleicht auch tiefer über dem Esstisch ihren Platz finden. Möglichkeiten gibt es wirklich genug und jeder kann das so nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen entscheiden. Die Terrasse kann gerne individuell gestaltet sein. Wer aber einen Tisch mit einer Deckenleuchte ausstattet sollte den Tisch immer an der gleichen Stelle stehen lassen. Sonst muss die Lampe immer wieder versetzt werden. Die Leuchtmittel selbst sind dann ideal wenn sie umweltbewusst sind also energiesparend, dimmbar und natürlich langlebig. Sie gibt es in allen möglichen Formen, Farben und Größen zu erwerben. 

Zaubern Sie sich einen Sternenhimmel am Teerassendach mir LED- und Halogen Spots

Mit Halogen oder auch LED Spots können Sie ihrer Gestaltung freien Lauf lassen. Spots sind im Vergleich zu den klassischen Leuchten an der Decke viel unauffälliger. Werden diese gut überlegt installiert bringen sie ihr Licht auf die komplette Terrasse und leuchten diese aus. Spotlichter sorgen für eher romantische Stimmungen. Installiert werden sie einfach an den Sparren und zaubern für Sie einen Sternenhimmel. 

Was ist besser geeignet für die Terrassendach Beleuchtung entweder LED oder Halogen Lichter? 

LED Spots haben im Vergleich zu Spots aus Halogen den Vorteil sie verbrauchen deutlich weniger Energie. Was mit geringeren Stromkosten verbunden ist. Zusätzlich verfügen sie über eine sehr lange Lebensdauer. Sie können zum Einsatz kommen egal ob die Terrassenüberdachung aus Aluminium oder Holz besteht. Wichtig ist darauf zu achten, dass die LED Lichter einfach auszutauschen sind. Leider ist das nicht bei allen Modellen der Fall. Die Einfache Austauschbarkeit muss bestehen. 

Lichtleisten für besondere Stimmungen und Effekte

Sehr beliebt sind mittlerweile LED Lichtbänder oder Streifen. Sie werden in den Dachsparren eingesetzt und sorgen für tolle Akzente. Selbst für eine gewisse Grundhelligkeit kann damit gesorgt werden. Weitere Möglichkeit sind LED Lauflicht Streifen, hier kann gewählt werden wie diese ihre Wirkung verbreiten sollen: 

  1. Dynamisches Leuchten 
  2. Nur einzelne Punkte und Effekte

Perfekte zwei in eins Lösungen die Unterglas Markisen

Unterglas Markisen werden in automatisierter Form im Fachhandel für Terrassenüberdachungen angeboten. Perfekt  daher, sie bieten nicht nur den Sonnenschutz sondern auch gleich die Beleuchtung. Es gibt ganz unterschiedliche Arten die sich durch den Hersteller unterscheiden wie die Beleuchtung angebracht ist. Das kann folgendermaßen sein: 

  • In der Führungsschiene
  • In der Tuchkassette
  • Im Ausfallprofil, je nach Stand kann die Beleuchtung variiert werden

Was dann nichts anderes bedeutet als mit dieser zwei in eins Lösung haben Sie eine sehr praktische Alternative erworben. Wird die Markise mit Motor betrieben, muss natürlich für den Stromanschluss gesorgt sein. Der Stromanschluss ist auch für den Betrieb der Beleuchtung notwendig. 

Die smarte Leuchtmittel Lösung für die Beleuchtung der Terrasse 

Geht es um die Terrassenbeleuchtung kann gesagt sein der Fortschritt macht auch hier nicht halt. Selbstverständlich gibt es auch die smarte Lösungen für den Bereich der Terrassenbeleuchtung, die Technik macht es möglich. Was die smarte Terrassenbeleuchtung aus macht: 

  • Dimmbares Licht (lässt sich in der Helligkeit variieren) 
  • Gibt es in verschiedenen Farben von Universal über Tageslicht bis Warmweiß. 
  • Erhältlich in den RGB Farben des Lichtes und das variabel
  • Der Farbwechsel lässt sich automatisieren, so dass immer wieder verschiedene Stimmungen und Akzente entstehen.
  • Per PC, Tablet oder dem Smartphone lässt sich alles nach Wunsch aus der Ferne steuern. 

10 Ideen für auffällige Beleuchtungen für das Terrassendachbeleuchtung

Wenn Sie auf der Suche nach dem außergewöhnlichen sind was die Beleuchtung der Terrasse betrifft, dann finden Sie im Folgenden 10 reizvolle Ideen. 

  • Wer eine romantische Stimmung zaubern möchte der kann sich auf die Schnelle Lichtnetze spannen und sich seinen eigenen Sternenhimmel erschaffen. 
  • Eine Lichterkette kann für ideale Partystimmung sorgen. Einfach an der Überdachung befestigen und so eine tolle Stimmung herstellen, einen Lichterregen sozusagen.
  • Der Lichterregen lässt sich mit Stoffen kombinieren und damit ist im Nu eine orientalische Stimmung hergestellt. 
  • Wird die Lichterkette mit angepassten Leuchtkörpern kombiniert, kann immer dem Anlass entsprechend dekoriert werden. 
  • Wunderschöne Idee ist Kerzen oder Lichterketten in Glasgefäße zu drapieren. Auch Lampions eignen sich hervorragend. Gefäße wie Siebe oder ein Gefäß aus durchschimmernden Metall sind prima um sie an der Decke zu befestigen und schon sorgt diese Beleuchtung für eine besondere Stimmung. 
  • Umwickeln Sie Efeu, Farne, Obstzweige oder was ihrem Geschmack gerecht wird einfach mit Lichterketten, sieht wunderschön aus. Lässt sich einfach an der Decke anbringen. 
  • Eine alte Holzleiter oder ein ausgedienter Fensterrahmen, Lichterkette dran und schon ist perfekt dekoriert. 
  • In besten Glanz erscheinen Kronleuchter die mit Kerzen oder Lichterketten bestückt sind.
  • Ein Hula Hopp Reifen oder ausgediente Käfige können mit einem Leuchtmittel zum Highlight werden. 
  • Unter der Terrassendecke lässt sich befüllt mit Lichterketten ein Baldachin zum Hingucker werden. 
Cookie Consent mit Real Cookie Banner